Spieglein Spieglein, belüg mich nicht

Kürzlich habe ich mich mit meiner Freundin über den Facebook-Chat unterhalten. Dabei entspann sich folgender unterhaltsamer Dialog, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Meine Freundin ist übrigens eine überaus witzige, fabelhafte, gut aussehende und dazu wahnsinnig kluge Frau, die ich seit der Gymnasialzeit zu meinem Freundeskreis zählen darf. Ich Glückspilz. 

 

Der heutige Blogeintrag ist nebst meiner fabelhaften Freundin auch allen anderen tollen Frauen gewidmet, die es nebst Kindern und/oder Beruf, Partner, Familie und all den anderen 1000 Verpflichtungen schaffen, jeden Tag fabelhaft zu sein.

 

Nun aber zum besagten Dialog: 

 

  • Fabelhafte Freundin: Ich schaue übrigens immer Deinen Blog und bin total verzweifelt. 
  • Ich: Warum???
  • Fabelhafte Freundin: Wie kann man jeden Tag so toll angezogen sein. Ich bin froh, wenn meine Haare trocken sind, wenn ich zur Tür rausgehe...
  • Ich: Dankeschön. Du musst ja noch 2 weitere Menschen anziehen. Ich nur mich und meine Brüste. Die gelten aber auch separat. 
  • Fabelhafte Freundin: Ich fall grad auf den Boden vor Lachen. 
  • Ich: Hihi. 
  • Fabelhafte Freundin: Aber mein Anspruch wäre schon, dass man mir nicht ansieht, dass ich grad versucht habe, zwei 16-armige Oktopusse in je einen Pulli zu zwingen. 
  • Ich: Mit den Ansprüchen ist das so eine Sache. Und ausserdem habe ich noch nie gesehen, dass Du schlecht aussahst. 
  • Fabelhafte Freundin: Ja, ich mache mich ja auch immer extra hübsch, wenn ich Dich treffe. ;-) 
  • Ich: LOL
  • Fabelhafte Freundin: Und ich habe schlechtes Licht im Bad und denke immer, cool, heute siehste heiss aus, dann bin ich im Büro und kucke dort in den Spiegel un ddenke: ähm, ah, doch nicht. 
  • Ich: Ne ne, der Spiegel im Büro ist der Falsche. Der lügt. 
  • Fabelhafte Freundin: Ah. 
  • Ich: Ja klar. 
  • Fabelhafte Freundin: So habe ich es noch nie gesehen - das überzeugt mich. 
  • Ich: Siehst Du. 

Die Botschaft ist klar. Wir sind alle toll und sehen super aus. Und wenn wir mal das Gefühl haben, dass dem nicht so ist, dann täuscht das und der Spiegel lügt. 

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine frohe, selbstbewusste Weihnachtszeit. 


Herzlich, eure Karolina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0