Rückspiegel 1

In unregelmässigen Abständen fasse ich die Outfits, die ich die getragen und spontan in einem Spiegel-Selfie festgehalten habe in einem Rückblick zusammen. Rückblick und Spiegel ergibt - tatarataaa - "Rückspiegel". Die Bilder findet ihr auch auf Instagram. Einzelne Outfits waren Teil von eigenen Blog-Posts. 

Das Kleid ist aus der Maite Kelly Kollektion vom Frühling. Es hat einen Sixties-Touch, der mir gefällt. Die gelben Ärmelabschlüsse sind ein Hingucker. Ich hatte schon lange nach einem Kleid gesucht, das zu meinem knallgelben Armband und den Ohrringen passt. ;-) Weisse Taschen können schnell billig aussehen, deshalb sollte man darauf achten, dass sie von guter Qualität sind. Diese ist hochwertig und ich konnte sie in Prag zu einem Viertel des Preises ergattern. 

Ganz links trage ich ein Schösschenkleid. Leider ist das auf dem Bild nicht gut zu erkennen. Ich bin erst spät auf den Schösschen-Hype aufgesprungen, weil ich dachte, dass das bei mir unvorteilhaft aussieht. Ich wurde eines Besseren belehrt. Das Schösschen sitzt genau dort, wo es muss und ist ein Figurschmeichler. Das Kleid ist von H&M online

 

Mittig der rote Mantel. Das Outfit ist Teil meines Gastblogs bei Miss Bartoz. Der Mantel ist von Heine. Ich liebe den mondänen Charme. Der grosse Kragen verleiht ihm einen Retro-Touch. Auch bei Heine Deutschland zu finden. An diesem Beispiel ist leider deutlich zu erkennen, dass die Schweizer Konsumenten die Ware häufig zu überteuerten Preisen kaufen müssen. Eine Lieferadresse in Deutschland kann sich auszahlen...

 

Ganz rechts ein Casual-Chic Outfit mit Stiefel, Longblazer und Kuhfelltasche. Die Tasche ist ein Mitbringsel aus Prag, Schuhe von Tamaris letztes Jahr und Longblazer von C&A. Ich danke dem Erfinder der Weitschaftstiefel. Im Herbst/Winter vergeht keine Woche ohne Stiefel-Outfit. 

Da der Oktober so warm war, habe ich auch noch meine gestreifte Sommerjacke nochmals getragen. Die Kombi rot-weiss-gestreift ist eine meiner Liebsten. Ich finde sie so fröhlich. Die rote Tasche habe ich ebenfalls im Sale in Prag gekauft. Falls ihr euch fragt, warum ich so viele Dinge in Prag gekauft habe: Ich bin tschechisch-schweizerische Doppelbürgerin und pro Jahr 1-2 mal in Prag. 

Die Jacke habe ich in in der Boutique Tiziana in Wien gekauft. Das Sortiment besteht aus Designer-Ware. Mit rund 240 Euro war die Jacke für eine Sommerjacke im höheren Preissegment, aber manchmal ist es einfach Liebe auf den ersten Blick und jedes Mal, wenn ich sie trage, erinnere ich mich an die schönen Tage bei meiner lieben Freundin in Wien. 


Herzlich, eure Karolina

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katha // kathastrophal.de (Sonntag, 01 November 2015 16:04)

    Hey liebe Karolina,

    das sind tolle Outfits! Besonders gut gefallen mir der rote Mantel und die gestreifte Jacke - steht dir beides einfach super.

    Um deine häufigen Besuche in Prag beneide ich dich ein wenig... ich war letztes Jahr zum ersten Mal dort und bin ganz verliebt in diese schöne Stadt!

    Alles Liebe,
    Katha

  • #2

    Karolina (Sonntag, 01 November 2015 16:33)

    Liebe Katha, herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ja, ich bin nach all diesen Jahren auch immer noch verliebt in Prag. Falls Du wieder einmal hinfährst, dann gib mir Bescheid. Vielleicht kann ich Dir noch den einen oder anderen Geheimtipp mitgeben. :)