Nägel mit Köpfen und Rouge Noir

Ich habe von Natur aus leider gar nicht schöne Nägel. Sie sind brüchig, dünn, reissen schnell ein und das Nagelbett ist kurz. Vor ein paar Jahren habe ich deshalb beschlossen, künstliche Nägel auszuprobieren. Wer selbst damit Erfahrung hat, weiss, dass es sehr schwierig ist, eine gute Nageldesignerin zu finden, die hygienisch und schön arbeitet und deren ästhetisches Empfinden mit dem Eigenen im Einklang ist. Ich musste 5 Damen ausprobieren, bevor ich dann bei der Richtigen gelandet bin. Von da an war ich regelmässig bei der Nagelkosmetik und erfreute mich an starken gepflegten Nägeln. Irgendwann legte ich aber wieder eine Pause mit den Kunstnägeln ein und begnügte mich - wenn auch betrübt - mit meinen eigenen Nägeln.


Und dann erreichten mich brandheisse News! Das Comeback des Jahres steht vor der Tür. Chanel bringt - ich kann fast nicht atmen - ein Revival seiner Rouge Noir Collection heraus, welche bereits vor 20 Jahren meins und die Herzen vieler Mitschülerinnen höher schlagen liess. Der Nagellack "Rouge Noir" von Chanel zierte damals viele weibliche Hände von Frauen meiner Generation. Ein Stück Luxus, welches gerade noch ins Budget einer Gymnasiastin passte.

 

"Rouge Noir absolument" heisst die neue Collection. Sie umfasst nebst dem legendären Nagellack eine ganze Make-up Serie und wird in der Schweiz ab November 2015 im Fachhandel erhältlich sein. Mehr dazu findet ihr bei Annabelle online.

 

Und nun? Da sass ich mit meinen armen, brüchigen Nägeln, die eines Nagellacks des Kalibers Rouge Noir nun wirklich nicht würdig sind.
Kurzerhand musste ein neuer Satz Nägel her. Eine kurze Fotostrecke der Verwandlung seht ihr unten. Zur Überbrückung hat meine Nageldesignerin Ana die Nägel mit einem sehr dunklen Rot einer anderen Marke lackiert.

Aus eigener Erfahrung empfehle ich sehr gerne das Nagelstudio von Ana Fiechter, Melchenbühlweg 21a, 3006 Bern. Tel.: 031 312 07 12.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Steffi (Dienstag, 20 Oktober 2015 18:10)

    Die Armreifen sind aber auch toll :-)

  • #2

    Karolina (Mittwoch, 21 Oktober 2015 09:04)

    Danke, liebe Steffi. :-) Ich mag gerne grosse Armreifen.